4. 7. 2011

Biomasse-Förderung hoch im Kurs in Vorarlberg!

Im aktuellen Agrarbericht 2011 des Landes Vorarlberg finden sich einige interessante Zahlen und Fakten rund um die Vorarlberger Biomasse-Nutzung und -Förderung!

 

Seit Jahren forciert das Land Vorarlberg die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energieträger wie Biomasse, Wasserkraft und Solaranlagen. Weiters werden gezielt Maßnahmen zur Verringerung des Energieverbrauches und zur Verbesserung der Luftqualität als wichtige Beiträge zum Klimaschutz gefördert. Das kann sich sehen lassen:

 

  • Im Jahr 2010 wurden insgesamt 570 Biomasse-Kleinanlagen mit 1,48 Millionen Euro aus Landesmitteln gefördert.
  • Die getätigten Investitionen führten im Bereich Biomasse zum Ersatz von 11,5 Millionen Liter Heizöl extra leicht.
  • Die CO2-Reduktion durch den Einsatz von Biomasse liegt bei rund 34.000 Tonnen.
  • Derzeit bestehen in Vorarlberg ca. 28.100 Biomasse-Einzelöfen und 110 Biomasse-Heizwerke.
  • 20 Prozent des Raumwärmebedarfes in Vorarlberg wird bereits mit Biomasse gedeckt.

 

Den aktuellen Agrarbericht finden Sie hier (Biomasse-Daten auf Seite 18):


baubookSeite drucken
Seite weiterempfehlen