PCL Universallack
Link zu dieser Seite:
http://www.baubook.at/m/PHP/Info.php?SI=2142712322&SW=5

Hersteller
alltek-austria
A-3106 St. Pölten
Österreich
 
Beschreibung
Produktgruppen: Deckbeschichtungen (Lacke) für Holz, Metall oder Kunststoffe (außen), Deckbeschichtungen (Lacke) für Holz, Metall oder Kunststoffe (innen), Versiegelungen und Beschichtungen für Beton auf Dispersionsbasis
Beschreibung des Einsatzbereiches: Durch seine hervorragende Untergrundhaftung eignet er sich zur Verschönerung und zum Schutz von Holzbauteilen aller Art sowohl innen als auch außen. Außerdem können verzinkte bzw. rostschutzgrundierte Eisen- u. Metallteile, Heizkörper, Putz und Beton gestrichen werden.
Produktbeschreibung: Werkstoff: PCL Universallack ist ein wasserverdünnbarer, weichmacherfreier, emissionsminimierter*, schnelltrocknender Dispersionslack auf Reinarcrylatbasis.
* Emissionsprüfung durch TÜV Süd

Eigenschaften: PCL Universallack ist ein sehr gut verlaufender wasserverdünnbarer, geruchsarmer, schlagregendichter, diffusionsfähiger, nicht vergilbender, wetterbeständiger, elastischer und schnell trocknender Universallack. Nach sachgemäßer Untergrundbehandlung besitzt er auch eine hervorragende Untergrundhaftung auch auf alten Alkydharzlacken (z.B.: Renovierungsarbeiten), Glas, Kunststoff etc.

Untergrundvorbehandlung: Neues, blutendes oder von Bläuebefall bedrohtes Holz muß mit einem geeigneten Holzschutzmittel vorgestrichen werden. Altanstriche (wie zB Alkydharzlacke und Ölanstriche usw.) gut abschleifen, lose Teile entfernen, stets auf tragfähigem Untergrund verarbeiten.
Bei Applikation auf diversen Putz- oder Betonuntergründen wird ein Voranstrich mit PCL Sperr- und Tiefengrund bzw. ein Zwischenanstrich mit einer hochwertigen Innendispersion, wie z.B.: PCL Dispersion für Innen, empfohlen.

Anstrichaufbau: Den ersten Anstrich mit ca. 5% Wasser verdünnen, den zweiten Anstrich unverdünnt aufstreichen. Zwischen den Anstrichen eventuell mit Schleifpapier, Körnung 240 oder 380, leicht überschleifen.

Verbrauch: Je nach Untergrund ca. 10 –12 m²/l (Richtwerte ohne Gewähr, exakten Verbrauch durch Probefläche ermitteln.)

Farbton: weiß, RAL 9010, transparent
Glanzgrade: seidenmatt

Werkzeug: PCL Universallack kann mit einem langhaarigen Lackpinsel gestrichen, gerollt und gespritzt (auch airless) werden. Die Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.

Lösungsmittelverordnung: Unterkategorie i:
Einkomponenten Speziallack
Erlaubter VOC Gehalt lt. LMV 2010: 140 g/l
Tatsächlicher VOC Gehalt: ca. 46 g/l

Lagerung: kühl aber frostfrei, angebrochene Gebinde gut verschlossen halten.

Reste nicht in Abwässer gelangen lassen und nicht über den Ausguß oder WC entsorgen, sondern einer Sonderabfallsammelstelle übergeben.

Abfallschlüssel lt. ÖNORM S 2100 : 57 303

VbF: entfällt
Richtwert: keine Angabe
 
Zertifizierungs-, Ausschreibungs- und Förderkriterien
Österreichische baubook-Plattformen
Deckbeschichtungen (Lacke) für Holz, Metall oder Kunststoffe (außen)
2. 2. 1. Grenzwerte für KMR-Stoffe
2. 2. 4. Grenzwerte für gewässergefährdende Stoffe
2. 2. 5. Verbot von Alkylphenolethoxylaten (APEO)
2. 2. 8. Grenzwerte für flüchtige aromatische Kohlenwasserstoffe
2. 2. 11. Verbot von SVHC
2. 2. 12. Verbot von akut toxischen Stoffen
2. 3. 3. Grenzwerte für Schwermetalle
2. 4. 4. Grenzwert für halogenorganische Verbindungen in Beschichtungen
2. 4. 7. Vollständiger Ausschluss von halogenorganischen Stoffen
2. 5. 9. VOC-Grenzwerte für Außenbeschichtungen
2. 6. 1. Grenzwerte für Biozide
2. 6. 2. Grenzwert für freien Formaldehyd
2. 9. 1. Vermeidung von Reaktionslacken
2. 9. 3. Verbot von säurehärtenden Beschichtungen
3. 2. 2. Produkte aus natürlichen Materialien
7. 1. Zertifizierte ökologische Produkte
Deckbeschichtungen (Lacke) für Holz, Metall oder Kunststoffe (innen)
2. 2. 1. Grenzwerte für KMR-Stoffe
2. 2. 4. Grenzwerte für gewässergefährdende Stoffe
2. 2. 5. Verbot von Alkylphenolethoxylaten (APEO)
2. 2. 8. Grenzwerte für flüchtige aromatische Kohlenwasserstoffe
2. 2. 10. Verbot von gesundheitsgefährdenden Stoffen
2. 2. 11. Verbot von SVHC
2. 2. 12. Verbot von akut toxischen Stoffen
2. 2. 15. Verbot von Zirkoniumsalz der 2-Ethyl-Hexansäure
2. 3. 3. Grenzwerte für Schwermetalle
2. 4. 4. Grenzwert für halogenorganische Verbindungen in Beschichtungen
2. 4. 7. Vollständiger Ausschluss von halogenorganischen Stoffen
2. 5. 4. VOC- und SVOC-Grenzwerte für Innenbeschichtungen
2. 6. 1. Grenzwerte für Biozide
2. 6. 2. Grenzwert für freien Formaldehyd
2. 9. 1. Vermeidung von Reaktionslacken
2. 9. 3. Verbot von säurehärtenden Beschichtungen
3. 2. 2. Produkte aus natürlichen Materialien
5. 1. 10. Metall- und Holzanstriche maximal 5 % Lösemittel, aromatenfrei
7. 1. Zertifizierte ökologische Produkte
Versiegelungen und Beschichtungen für Beton auf Dispersionsbasis
2. 2. 1. Grenzwerte für KMR-Stoffe
2. 2. 4. Grenzwerte für gewässergefährdende Stoffe
2. 2. 5. Verbot von Alkylphenolethoxylaten (APEO)
2. 2. 8. Grenzwerte für flüchtige aromatische Kohlenwasserstoffe
2. 2. 10. Verbot von gesundheitsgefährdenden Stoffen
2. 2. 11. Verbot von SVHC
2. 2. 12. Verbot von akut toxischen Stoffen
2. 2. 15. Verbot von Zirkoniumsalz der 2-Ethyl-Hexansäure
2. 4. 4. Grenzwert für halogenorganische Verbindungen in Beschichtungen
2. 4. 7. Vollständiger Ausschluss von halogenorganischen Stoffen
2. 5. 6. VOC- und SVOC-Grenzwerte für Betonbeschichtungen
2. 6. 1. Grenzwerte für Biozide
2. 6. 2. Grenzwert für freien Formaldehyd
2. 9. 1. Vermeidung von Reaktionslacken
3. 2. 2. Produkte aus natürlichen Materialien
5. 1. 12. Bodenbelag - Oberflächenbehandlung emissionsarm, aromatenfrei

Das Kriterium ist relevant und erfüllt.
Das Kriterium ist relevant, die Erfüllung des Kriteriums ist aber nicht nachgewiesen.
 
Technische Eigenschaften
Bauphysikalische Kennwerte
ρ Rohdichte: keine Angabekg/m³
c Wärmespeicherkapazität: keine AngabeJ/(kg·K)
 
Verarbeitungseigenschaften
Verarbeitung (Beschreibung): keine Angabe
 
Ökologische Eigenschaften
Inhaltsstoffe
SVHC (besonders besorgniserregende Stoffe): Das verkaufsfertige Endprodukt enthält keinen besonders besorgniserregenden Stoff (SVHC) der Kandidatenliste
VOC (g/l): keine Angabeg/l
Weichmacher:
weichmacherfrei
Halogenorganische Verbindungen: keine AngabeGew%
 
Servicebereich
Download
Technisches Merkblatt:
Ausgestellt am 14. 10. 2015
Sicherheitsdatenblatt:
Ausgestellt am 27. 2. 2020
Sonstige Nachweise: Emissionsprüfung TÜV Süd (128 KB)
sonstige EPDs: nicht vorhanden
 
baubook Deklaration
Gelistet seit: 19. 9. 2012
Geändert: 19. 11. 2020
baubook-Produktindex: 9139 bw
 
Plattformlinks
baubook standarddeklarationSeite drucken
Seite weiterempfehlen