4. 2. 2015

Änderungen NÖ Eigenheimförderung 2015

Mit Jahreswechsel wurden geringfügige Adaptierungen bei der NÖ Eigenheimförderung, sowohl im Bereich Neubau als auch in der Sanierung, vorgenommen.

 

Wohnbauförderung Eigenheim

Erhöhung der Einkommensgrenze (Broschüre S.28)

Das höchstzulässige Jahreseinkommen (netto) der zukünftigen WohnungsbenützerInnen darf bei einer Haushaltsgröße von

einer Person €40.000,-

zwei Personen €65.000,-

nicht überschreiten. Der Betrag erhöht sich um jede weitere Person um €8.000,-.

 

Bonus Lagequalität (Broschüre S. 22)

Die geförderten Bauweisen der Kategorie Bonus Lagequalität wurden um einen Punkt erweitert. Für die Nachverdichtung von Gebäuden werden €4.500,- gewährt. Eine Nachverdichtung liegt vor, wenn:

 

  • Die Schaffung von bis zu zwei neuen Wohneinheiten in bestehenden Gebäuden durch Auf-, Zu-, Um- und Einbauten erfolgt
  • Die Schaffung von bis zu zwei neuen Wohneinheiten als Ersatz für den Gebäudebestand auf der Bauparzelle erfolgt, wobei der Abbruch max. 2 Jahre zurückliegen darf (Nachweis erforderlich)

 

Broschüre Eigenheim 2015 (PDF, 1,70 MB)

 

 

Wohnbauförderung Eigenheimsanierung

Nachverdichtung (Broschüre S. 6)

Die Schaffung von bis zu zwei neuen Wohneinheiten in bestehenden Gebäuden wird mit 15 Punkten gefördert. Die neuen Wohneinheiten können durch Auf-, Zu-, Um- und Einbauten errichtet werden.

 

Broschüre Eigenheimsanierung 2015 (PDF, 1,29 MB)

 

Quelle und weitere Informationen: NÖ Wohnbauförderung

baubook niederösterreichSeite drucken
Seite weiterempfehlen