1. Wärmebedarf und Wärmeversorgung


Ziel und Nutzen

Wesentliches Ziel der Sonderförderung ist die konsequente Unterstützung von Klimaschutz und Energieeffizienz im NÖ Wohnbau. Zentrale Kriterien der neuen Förderung ist daher ein außerordentlich niedriger Gesamtenergiebedarf für Heizen und Warmwasserbereitung, ausgedrückt in der Kennzahl „Heizwärmebedarf“ (HWB) und  in der Kennzahl des „Endenergiebedarfs“ (EEB).

Beide Kennzahlen werden im Energieausweis nach den Rechenregeln des Instituts für Bautechnik OIB, Richtlinie 6 (OIB RL6) abgebildet.

 

 
Auslegung

Es gelten die Rechenregeln des Österreichischen Instituts für Bautechnik (OIB) Richtlinie 6 in der jeweils in Niederösterreich geltenden Fassung.

 

Die nebenstehenden acht Kriterien stellen darüber hinaus gehende Anforderungen dar und ergänzen im Rahmen der Sonderförderung die entsprechenden Anforderungen und Regelungen der OIB Richtlinie 6.

 

Nähere Informationen zu den OIB-Richtlinien: Österreichischen Instituts für Bautechnik

 

 

Fördervoraussetzung:

    

          

 

 
Nachweis für den Bauherren

Vorlage des Energieausweises, bestehend aus:

 

  

 
Infos zu Prüfung und Beratung

Geprüft wird die Einhaltung der Anforderungen an HWB und EEB, bei Verfehlen derselben erfolgt Beratung über insbesondere folgende Optimierungsmaßnahmen:

 

 

 

 

 

baubook niederösterreichSeite drucken
Seite weiterempfehlen
Link zu dieser Seite:
http://www.baubook.at/m/PHP/Kat.php?SKK=1775.17717.17718&ST=20&rg=K&SW=10