Oekoindex – Österreich


Umsetzungsstand

 

Der Oekoindex wird in sechs Wohnbauförderungen (Kärnten, Niederösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg) verwendet. Die Ersteinführung erfolgte 2003 in der Neubauförderung in Salzburg und 2004 in der Neu- und Altbauförderung in Vorarlberg. Weiters wird der Oekoindex im Kommunalen Gebäudeausweis und im klimaaktiv Kriterienkatalog Gebäude verwendet.

 

- Wohnbauförderung Kärnten

- Wohnbauförderung Niederösterreich

- Wohnbauförderung Salzburg

- Wohnbauförderung Steiermark

- Wohnbauförderung Tirol

- Wohnbauförderung Vorarlberg

- klimaaktiv Kriterienkatalog Gebäude

- Kommunalgebäudeausweis (KGA)

- eco2soft


Anliegen

 

Der Oekoindex

  • ist das Instrument zur ökologischen Optimierung von Gebäuden
  • beurteilt die Materialwahl anhand von ökologischen Indikatoren
  • soll in allen Wohnbauförderungen verankert werden
  • soll im Baurecht verankert werden

 

Da das Bauwesen in Österreich mehr als 50 % des Abfallaufkommens, 30 % des stofflichen Verbrauchs und 50 % des Energieverbrauchs verursacht. Mittels optimaler Gebäudeplanung und richtiger Baumaterialwahl kann der Ressourceneinsatz und die Geldbörse nachhaltig entlasten werden. Daher soll der Oekoindex zur Gebäudeplanung und Materialoptimierung verwendet werden. Dies kann die Verankerung in den Wohnbauförderungen und im Baurecht in Österreich maßgeblich unterstützen.


Teilnehmer der Arbeitsgruppe Österreich


Die Arbeitsgruppe Oekoindex Österreich versteht sich als Plattform, welche die Anwendung der ökologischen Beurteilung von Gebäuden auf Basis des Oekoindex fördert und unterstützt. Dabei stehen die praxis- und anwenderorientierte Weiterentwicklung, die Implementierung im Baugeschehen und die Erhöhung der Wirksamkeit im Thema im Zentrum. Im Netzwerk sind 30 Personen aus 7 Bundesländern und 13 Organisationen beteiligt.

 

Netzwerk

  • Amt der Kärntner Landesregierung
  • Amt der Salzburger Landesregierung
  • Amt der Tiroler Landesregierung
  • Amt der Vorarlberger Landesregierung
  • Baubook Zentrale
  • Bau-EPD
  • Donau Universität Krems
  • Energie Tirol
  • Energieagentur Steiermark
  • Energieberatung Salzburg
  • Energieinstitut Vorarlberg – Leitung
  • Holzbau Austria
  • Holzcluster Salzburg
  • IBO‐Österreichisches Institut für Baubiologie und ‐ökologie

 

OI AG Österreich - Infoblatt (PDF, 142 KB)

Faktencheck nachhaltiges Bauen (PDF, 751 KB)

 

         


baubookSeite drucken
Seite weiterempfehlen
Link zu dieser Seite:
http://www.baubook.at/m/PHP/Kat.php?SKK=21480.21825&ST=96&rg=K&SW=35