5. 2. 1. Grenzwert für die radioaktive Strahlenexposition


Beschreibung Relevante Produktgruppen 

Erläuterung

Baumaterialien können radioaktive Stoffen enthalten. Von Bedeutung sind insbesondere die Isotope Kalium-40 (K-40), Radium-226 (Ra-226) und Thorium-232 (Th-232). In der ÖNORM S 5200 werden diese Isotope mit Hilfe eines Summenparameters bewertet. Liegt der Summenparameter unter 1, besteht keine Gefährdung der Gesundheit durch radioaktive Eigenstrahlung.

 
Mindestanforderung

Der Grenzwert für die Strahlenexposition gilt für folgende Baustoffe:


Die Strahlenexposition durch natürliche Radionuklide in Baustoffen, die zur innenseitigen Verlegung vorgesehen sind, darf einen Summenwert von 1 nicht überschreiten (Berechnung nach ÖNORM S 5200).

Nachweis:
Herstellerbestätigung, dass keine mineralischen Sekundärrohstoffe aus industriellen Prozessen enthalten sind.
Prüfgutachten über die radioaktive Eigenstrahlung nach ÖNORM S 5200 oder nach einem gleichwertigen Verfahren. Das Prüfzertifikat darf nicht älter als 5 Jahre sein.


Produkte mit folgenden Umweltzeichen erfüllen diese Anforderung jedenfalls:


Der Nachweis kann auch durch entsprechende Kennzeichnung im baubook (www.baubook.info/oea) geführt werden.

 

baubook ökologisch ausschreiben
Kriterienkataloge „ÖkoKauf Wien “ und Servicepaket „Nachhaltig:Bauen in der Gemeinde“
Link zu dieser Seite:
https://www.baubook.at/m/PHP/Kat.php?SKK=2206.10159.10245.10253.10254&ST=35&rg=K&SW=16