C. 1. 4. Einsatz von Produkten mit Umweltzeichen


Beschreibung Relevante Produktgruppen 

Anforderungen

Ziel ist die Minimierung schädlicher Umwelt- und Gesundheitsauswirkungen von Baustoffen und Produkten. Dieses Ziel wird erreicht, wenn ökologisch optimierte Baustoffe eingesetzt werden. Als ökologisch optimiert gelten solche, welche über den gesamten Lebenszyklus von der Herstellung bis zur Entsorgung überprüft wurden und zu den besten in ihrer Produktkategorie gehören. Damit ist die technische, gesundheitliche und Umwelt-Qualität dieser Baustoffe sichergestellt.

Da Produktion, Einbau und Entsorgung von Baustoffen schon aufgrund der bewegten Massen einen erheblichen Teil der Umweltbelastungen ausmachen, leistet diese Maßnahme einen wichtigen Beitrag zur ökologischen Optimierung des Gebäudelebenszyklus von Gebäuden.

Positiv bepunktet werden Bauprodukte, die im Rohbau und Innenausbau eingesetzt werden und besonders hohe Umweltstandards erfüllen.

Als hohe Umweltstandards für Bauprodukte werden folgende Umweltzeichen (Umweltproduktde-klarationen des Typ I nach ISO 14024) anerkannt:


Für bestimmte Produktgruppen werden weitere Umweltzeichen (wie das Nordische Umweltzeichen - Nordic Swan, Blauer Engel RAL-UZ,…) anerkannt. Diese sind in einem Merkblatt zusammengefasst, das unter http://www.klimaaktiv.at/bauen-sanieren/gebaeudedeklaration/materialien-tools.html zum Download bereitsteht.

Umweltzeichen (Umweltproduktdeklarationen des Typ I) heben grundsätzlich Produkte hervor, die in vielen Kriterien deutlich umweltfreundlicher als andere Produkte derselben Produktkategorie sind.

Environmental Product Declarations (EPD) des Typ III nach EN 15804, ISO 14025 und ISO 21030 fallen nicht unter die Kategorie „Umweltzeichen“ des klimaaktiv Gebäudestandards, sie liefern aber qualitätsgesicherte Daten zu Produkt- und somit Gebäudeökobilanzen und sichern die Datenqualität der Oekoindexberechnung.

 
Punkte

0 bis 40 Punkte

Pro Baustoff mit Umweltzeichen, der zumindest zu 80% in der Gesamtfläche der folgenden Bauteilgruppen eingebaut ist, werden 5 Punkte vergeben:


Relevant für die Einstufung ist dabei die Bauteilschicht (z.B. zählen Doppelbeplankungen oder mehrlagige Verlegungen ein und desselben Bauprodukts als eine Bauteilschicht).

 

Relevante Bauteilgruppe Max. Anzahl der anerkannten
Produkte pro Bauteilgruppe
Punkte pro Bauteilgruppe
Ein/zwei/drei Bauprodukte mit Umweltzeichen
sind in mehr als 80% aller Außenwandflächen*)
eingebaut.
3 5 / 10 / 15 Punkte
Ein/zwei/drei Bauprodukte mit Umweltzeichen sind
in mehr als 80% aller Innenwände/Trennwände
eingebaut.
3 5 / 10 / 15 Punkte
Ein/zwei/drei Bauprodukte mit Umweltzeichen sind
in mehr als 80% aller Zwischendecken eingebaut.
3 5 / 10 / 15 Punkte
Ein/zwei/drei Bauprodukte mit Umweltzeichen sind
in mehr als 80% aller Dächer oder obersten
Geschoßdecken eingebaut.
3 5 / 10 / 15 Punkte
Ein/zwei/drei Bauprodukte mit Umweltzeichen sind
in mehr als 80% aller erdberührten Bodenplatten
oder Kellerdecken eingebaut.
3 5 / 10 / 15 Punkte


*) Außenwandflächen sind exkl. Fenster zu ermitteln (erdberührte Kellerwände werden unter der Kategorie Außenwände nicht miterfasst).

Es werden max. 40 Punkte anerkannt.

Wird vom Bauträger eine Standardausstattung bei MFH und RH angeboten, bezieht sich die Bewertung auf diese Standardausstattung.

 
Nachweis und Dokumentation
 
Hintergrundinformationen und Literatur
 

baubook
klimaaktiv kriterien und produkte
Link zu dieser Seite:
http://www.baubook.at/m/PHP/Kat.php?SKK=1761.23821.23848.23849.23859&ST=12&rg=K&SW=8