D. 2. 2. Grenzwert für Formaldehydemissionen aus Holzwerkstoffen


Beschreibung Relevante Produktgruppen 

Anforderungen

Werden ebene flächige Produkte aus Holzwerkstoffen innenraumseitig angewandt und nicht durch eine luftdichte Schicht von der Raumluft abgeschlossen, muss nachgewiesen werden, dass folgende Anforderungen an das Emissionsverhalten eingehalten werden:

 

Parameter Max. Prüfkammerkonzentration nach 28 Tagen
Formaldehyd 0,05 ppm

 
Für unverleimte, unbehandelte Vollholzprodukte (z.B.: Diagonalschalung aus Brettern) und anorganisch gebundene Holzwerkstoffe gilt das Kriterium ohne Nachweis als erfüllt.

 
Punkte
 
50 Punkte
 
Kriterien welche für die Stufe 2 relevant sind:
 
Nachweis und Dokumentation
 
Ausschreibungstext

Holz und Holzwerkstoffe, die raumseitig der Luftdichtigkeitsschicht des Gebäudes verlegt werden, müssen die folgenden Anforderungen an das Emissionsverhalten erfüllen:

 

Parameter Max. Prüfkammerkonzentration nach 28 Tagen
Formaldehyd 0,05 ppm

 
Für unverleimte, unbehandelte Vollholzprodukte (z.B.: Diagonalschalung aus Brettern) und anorganisch gebundene Holzwerkstoffe gilt das Kriterium ohne Nachweis als erfüllt.

 
Hintergrundinformationen und Literatur
 

baubook
klimaaktiv kriterien und produkte
Link zu dieser Seite:
http://www.baubook.at/m/PHP/Kat.php?SKK=1761.35699.35160.35627.35628.35695.28287&ST=12&rg=K&SW=8