B+M Farb Power Silikat Grundierung
Link zu dieser Seite:
http://www.baubook.at/m/PHP/Info.php?SI=2142735788&SW=2

Hersteller
Baustoff + Metall GmbH
A-1230 Wien
Österreich
 
Beschreibung
Produktgruppen: Silikatgrundierungen (außen), Silikatgrundierungen (innen)
Beschreibung des Einsatzbereiches: Zum Festigen mineralischer Untergründe und zum Egalisieren stark oder ungleichmäßig saugender Fassaden und Innenflächen. PCL Silikat Konzentrat eignet sich zum Fixieren von Malereien sowie zur Ausführung lasierender Anstriche. PCL Silikat Konzentrat ist ungeeignet als Grundierung auf Lack und Latexfarben, PVC, sowie Holzuntergründen.
Produktbeschreibung: Art des Werkstoffes: B+M Silikat Grundierung ist ein Zusatz- und Grundiermittel für B+M Silikat Produkte auf Basis Kaliwasserglas mit organischen Stabilisatoren.

Geeignete Untergründe u. Vorbehandlung:
Neue Putze der MG I, II und III: Neuputze sollen je nach Witterung 2-4 Wochen zwecks Abbindung ungestrichen stehenbleiben. Wischende bzw. mehlende Oberflächen und eventuelle Sinterhaut sind zu entfernen.
Alte feste Putze der MG I, II und III: Stark verschmutzte oder veralgte Putzflächen durch maschinelles Abbürsten oder Heißdampfstrahlen gründlich reinigen. Moos- und Algenbefall mechanisch entfernen, befallene Flächen mit Antipilzkonzentrat, 1:3 mit Wasser verdünnt, satt einlassen. Gründlich austrocknen lassen.
An der Oberfläche sandende Putze: Trocken abbürsten und die gesamte Fläche mit Wasser gut abspülen.
Alte mineralische Anstriche: Festhaftende, nicht verwitterte Altanstriche trocken oder naß reinigen. Nicht mehr festhaftende, verwitterte mineralische Anstriche durch Abschleifen oder Abschaben entfernen.
Alte Dispersionsfarbenanstriche: Auf solchen Untergründen können Silikatfarben nicht verkieseln. Alte Disperisonsfarben-Anstriche sind deshalb durch Abbeizen und Heißdampf-strahlen grundrein zu entfernen.
Natursteinbehandlung: Die Steine müssen immer fest, sauber, trocken und frei von Ausblühungen sein.
Putzausbesserungen: Beim Ausbessern geöffneter Risse und beschädigter Putzflächen ist darauf zu achten, daß der Ausbesserungsmörtel der Festigkeit und der Struktur des vorliegenden Putzes entspricht. Die Putzausbesserungen müssen vor dem Anstrich gut abgebunden und ausgetrocknet sein.

Anstrichaufbau: Als verfestigte Grundierung auf stark und ungleichmäßig saugendem Putz sowie auf alten Mineral- und Silikatfarbenanstrichen:
1RT B+M Silikat Grundierung + 1RT Wasser, gut vermischen.

Verbrauch der Mischung: 100-150 g/m², je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. (Richtwerte ohne Gewähr, exakten Verbrauch durch Probefläche ermitteln).

Verarbeitung: B+M Silikat Grundierung mit dem Pinsel oder der Bürste satt auftragen.

Trockenzeit: Vor der Endbeschichtung muß die Grundierung mindestens 12 Stunden durchgetrocknet sein.
Sicherheitsvorkehrungen: Augen und Hautflächen vor Spritzern schützen, Schutzbrille tragen. Eventuelle Farbspritzer sofort mit viel klarem Wasser abspülen. Die Umgebung der Beschichtungsflächen, insbesondere Glas, Keramik, Klinker, Natursteine und Metall sofort mit viel Wasser abwaschen. Nicht bis zur Austrocknung warten.

Verträglichkeit mit anderen Anstrichmitteln: Um die speziellen Eigenschaften zu erhalten, dürfen B+M Silikat-Produkte nicht mit anderen Anstrichmitteln verschnitten werden.

Verarbeitungstemperatur für Umluft und Untergrund: Nicht bei Temperaturen unter +5°C, unter direkter Sonnenbestrahlung oder bei starkem Wind verarbeiten. Vorsicht bei Gefahr von Nachtfrost!

Reinigen der Werkzeuge: Sofort nach Gebrauch mit Wasser, evtl. unter Zusatz von Spülmitteln. Arbeitsgeräte in Pausen in Wasser aufbewahren.

Lösungsmittelverordnung: Unterkategorie h:
Verfestigende Grundbeschichtungsstoffe.
Erlaubter VOC Gehalt lt. LMV 2010: 30 g/l.
Tatsächlicher VOC Gehalt: < 0,5 g/l

Lagerung: Kühl, jedoch frostfrei. Angebrochene Gebinde gut verschlossen halten. 12 Monate lagerfähig.
Richtwert: keine Angabe
 
Zertifizierungs-, Ausschreibungs- und Förderkriterien
Keine Kriterien relevant!
 
Technische Eigenschaften
Bauphysikalische Kennwerte
ρ Rohdichte: keine Angabekg/m³
c Wärmespeicherkapazität: keine AngabeJ/(kg·K)
 
Verarbeitungseigenschaften
Verarbeitung (Beschreibung): keine Angabe
 
Ökologische Eigenschaften
Inhaltsstoffe
SVHC (besonders besorgniserregende Stoffe): Das verkaufsfertige Endprodukt enthält keinen besonders besorgniserregenden Stoff (SVHC) der Kandidatenliste
VOC (g/l): keine Angabeg/l
Weichmacher:
weichmacherfrei
Halogenorganische Verbindungen: keine AngabeGew%
 
Rohstoffgewinnung
Rohstoffherkunft: keine Angabe
 
Servicebereich
Download
Technisches Merkblatt:
Ausgestellt am 1. 7. 2021
Sicherheitsdatenblatt:
Ausgestellt am 1. 7. 2021
sonstige EPDs: nicht vorhanden
 
baubook Deklaration
Gelistet seit: 4. 10. 2021
baubook-Produktindex: 10509 af
 
baubook vorarlbergSeite drucken
Seite weiterempfehlen